Kasache fliegt über Werbebande

Heftiger Trainings-Zwischenfall in Innsbruck

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 03. Januar 2019

Quelle: Jakob Gruber / AFP / Getty Images

Der kasachische Skispringer Sabirzhan Muminow ist bei der Vierschanzentournee gegen eine Bande im Auslauf geprallt und anschließend kopfüber über diese gestürzt.

Der 24-Jährige hatte den leicht ansteigenden Auslauf beim ersten Trainingssprung in Innsbruck am Donnerstag unterschätzt und schlug beinahe ungebremst mit den Füßen ein.

Muminow hat sich bei dem unglücklichen Zusammenprall so sehr verletzt, dass er beim zweiten Trainingssprung nicht an den Start ging.

(dpa)

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Vonn vor sofortigem Karriereende

Das wäre ein riesiger Verlust für den Ski-Sport! US-Superstar Lindsey Vonn steht womöglich kurz vor einem verletzungsbedingten sofortigen Karriereende...

SPORT. DIGITAL. ERLEBEN

Die Präsidentin des Sportbunds Monika Sauer stellt das Jahresprogramm mit mehr als 300 Veranstaltungen vor und stellt gleichzeitig Forderungen an das...

Das verdienen unsere Handball-Stars

Unsere deutschen Handball-Helden kämpfen derzeit um den WM-Titel. Aber wie viel verdienen unsere Stars eigentlich so?