Blind am Ball

Zwölfte Blindenfußball-Saison steht bevor

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 06. März 2019

Quelle: Carsten Kobow / Sepp-Herberger-Stiftung

Auch im Blindenfußball gibt es eine Bundesliga! Die Sepp-Herberger-Stiftung des DFB veröffentlichte nun den Spielplan der zwölften Blindenfußball-Bundesliga-Saison.

Nicht mehr lange, dann rollt der rasselnde Ball wieder in der Blindenfußball-Bundesliga! Am 11. Mai beginnt geht die Bundesliga der Blindenfußballer mit einem Stadt-Spieltag in ihre zwölfte Saison. Der erste Spieltag findet in diesem Jahr auf dem Burgplatz in der Kupferstadt Stolberg statt. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Blindenfußball nach Gehör

Während der Blindenfußball in Deutschland immer beliebter wird, ist der Sport in anderen Ländern fast schon etabliert. In Spanien etwas gibt es bereits seit mehr als 20 Jahren eine Liga und in Brasilien feuern Tausende von Zuschauern die Spieler bei einer Partie an.

Da die Akteure blind oder nur noch einen geringen Sehrest haben, verlassen sie sich beim Spiel ganz auf ihr Gehör. Im Ball befinden sich eingebaute Rasseln, die den Spielern signalisieren wo sich das Leder befindet. Und das gelingt überraschend gut. Mit Unterstützung von außen kommen hier teils sehenswerte Spielzüge zusammen. Bestes Beispiel: Das Tor von Blindenfußballer Serdal Celebi vom FC St. Pauli im letztjährigen Finale der Blindenfußball-Bundesliga. 

Sein Anschlusstreffer zum 1:2 gegen den MTV Stuttgart wurde in der ARD Sportschau sogar zum Tor des Monats August gewählt.

Finale in Saarbrücken

Celebi wird auch in diesem Jahr mit seinem Kiez-Klub wieder in der Bundesliga an den Start gehen. Neben St. Pauli und Titelverteidiger Stuttgart gehen noch der FC Schalke 04, Borussia Dortmund, SF Blau-Gelb Blista Marburg und eine Spielgemeinschaft aus dem PSV Köln und Viktoria Berlin.

Ähnlich wie im Hallenfußball wird auch beim Blindenfußball "mit Bande" gespielt. (Bild: Carsten Kobow / Sepp-Herberger-Stiftung)

Die Saison umfasst insgesamt fünf Spieltag, wobei der neue Deutsche Meister beim Saisonfinale am 31. August 2019 auf dem Tbilisser Platz in Saarbrücken gekürt wird. Dann steht fest, wer sich die begehrte DFB-Meisterplakette sichert.

Spielmodus verspricht Spannung

Bei den Spieltagen 1 bis 4 messen sich die Mannschaften nach dem Modus „Jeder-gegen-Jeden“ in Hin- und Rückrundenspielen. Die anschließenden Platzierungsspiele beim Final-Spieltag in Saarbrücken versprechen dem Publikum in der saarländischen Landeshauptstadt Blindenfußball auf höchstem Niveau.

Die Spieltage der Blindenfußball-Bundesliga sind öffentlich. Der Eintritt ist frei. Für blinde und sehbehinderte Menschen werden die Partien vor Ort und im Internet durch Spielbeschreiber kommentiert.

Weitere Informationen zur Liga unter www.blindenfussball.de

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Dart macht sich gut im Verein“

Dart ist im Kommen! Im Vorfeld der Deutschen Meisterschaft spricht Michael Sandner, Präsident des Deutschen Dartverband (DDV) im Interview mit vereins...

Satteldiebe trüben Stimmung in Ladenburg

Bei einem Springturnier in Ladenburg verschafften sich Diebe Zugang in ein Stallzelt und klauten mehrere hochwertige Sättel. Der Schaden geht in die t...

Skurrils Geständnis von Ex-Basketballstar: „Habe Dopingtest mit Fake-Penis gemacht“

Ex-Basketballstar Lamar Odom erklärt in seiner Autobiografie, wie er vor einigen Jahren einen Drogentest für die Olympischen Spiele bestand: mit einem...