David Beckham bekommt Horror-Statue

Komiker James Corden legt Superstar rein

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 13. März 2019

Quelle: picture alliance / empics

David Beckham wurde von seinem Ex-Club L.A. Galaxy mit einer Statue vor dem Heimstadion geehrt. Doch bei der inoffiziellen Enthüllung war der Superstar entsetzt über das, was da enthüllt wurde. Was er nicht wusste: Komiker James Corden spielte ihm einen Streich.

Das Aufsehen um die Büste von Cristiano Ronaldo, die vor nicht allzu langer Zeit enthüllt wurde, nutzte Komiker und Moderator James Corden als Aufhänger, um David Beckham so richtig auf den Arm zu nehmen. 

Corden ließ eine Fake-Statue des Engländers anfertigen, die mit David Beckham nicht viel gemeinsam hatte. Bei der Enthüllung im privaten Rahmen konnte Beckham nicht fassen, was er da sah. Die Statue hat neben einem komischen Körperbau auch ein überdimensioniertes Hinterteil und ein Gesicht, das mit dem von Beckham garnichts zu tun hat. 

Beckham reagierte schockiert und entgeistert und versuchte, den "Künstler" zu beeinflussen: "Schau dir meine Augen und mein Kinn an. Ich sehe keine Möglichkeit, wie das vor das Stadion kommen kann." Dann klärte Corden die Situation aber irgendwann auf und erlöste den Engländer.

 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Aus Sky wird Ineos

Das Team Sky, das seit Jahren den Radrennsport dominiert, ist verkauft worden und wird ab Mai als Team Ineos starten. Ineos-Gründer Sir Jim Ratcliffe...

60.000 Fans beim Frauenfußball

60.739 Zuschauer. Dieser Weltrekord im Frauenfußball gelang im Madrider Estadio Metropolitano beim Spiel zwischen Atlético Madrid und dem FC Barcelona...

Kenneth To ist tot

Australiens früherer WM-Medaillen-Gewinner Kenneth To ist im Alter von 26 Jahren im Krankenhaus gestorben, nachdem er sich beim Schwimm-Training unwoh...