25.000 Euro Strafe: Tim Wiese beleidigt behinderten 91-Jährigen

Saftige Geldstrafe für "The Machine"

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 04. Juli 2019

Quelle: picture alliance/Geisler-Fotopress

Tim Wiese wurde vom Bremer Amtsgericht zu einer Strafe von 25.000 Euro verurteilt. Der ehemalige Bundesliga-Torwart beleidigte einen 91-jährigen gehbehinderten Rentner.

25 Tagessätze zu je 1.000 Euro – so lautet das Urteil des Bremer Amtsgerichts im Fall der Anzeige eines 91-jährigen Mannes gegen Tim Wiese. Der ehemalige Werder-Profi soll im Mai letzten Jahres mit seinem Lamborghini vor einem Elektrofachmarkt unberechtigterweise auf einem Behindertenparkplatz geparkt haben, sodass der gehbehinderte Mann nicht mehr in sein eigenes Fahrzeug kam. Bei einer verbalen Auseinandersetzung soll Wiese den Mann dann als „alten Sack“ oder „müden Sack“ beleidigt haben, wie die Gerichtssprecherin erklärte.

Wiese selbst, der bei der Anhörung ebenfalls anwesend war, bestreitet die Vorwürfe. Das Urteil selbst ist noch nicht rechtskräftig.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Neuer Rekord beim FWD im Sport

Eine neue Rekordzahl vermeldet der Landessportbund: Erstmals sind mehr als 110 Freiwillige in Sportvereinen und Sportverbänden in Rheinland-Pfalz täti...

E-Sport: konstruktiv-kritisch diskutiert

"Ich sehe keinen Grund dafür, jetzt zu sagen ‚es muss jetzt was passieren‘. Der Druck, der gerade da aufgebaut wird, kommt aus der Industrie, mit ihre...

Auf offener Straße erschossen

Der frühere Profifußballer Kelvin Maynard ist in Amsterdam getötet worden. Zwei Männer auf einem Motor-Scooter hatten das Feuer auf den fahrenden Wage...