Ibrahimovic-Statue von Fans verunstaltet

Fan-Wut nach Rivalen-Einstieg

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 28. November 2019

Quelle: picture alliance/TT NEWS AGENCY

Fans des schwedischen Fußballklubs Malmö FF haben die Statue von Zlatan Ibrahimovic beschädigt. Auslöser ist das Engagement des schwedischen Fußballers bei einem Rivalen.

Fan-Wut auf Zlatan Ibrahimovic! Dass der Fußball-Superstar beim schwedischen Klub Hammarby IF einsteigt, finden einige Anhänger von Ibrahimovics Heimatklub und Hammarby-Rivalen Malmö FF anscheinend gar nicht gut. Sie ließen ihre Wut daraufhin an der Statue des 38-Jährigen aus.

Unter anderem begossen unbekannte Malmö-Ultras die Statue mit Benzin, zündeten sie an und beschmierten sie mit rassistischen Beschimpfungen. Der Kopf der Statue wurde mit einer Mülltüte bedeckt und ein Klo-Deckel an einen Arm gehängt.

Ibrahimovic begann seine großartige Karriere vor über 20 Jahren bei Malmö und spielte sich von der Jugend zu den Profis. Bevor er 2001 zu Ajax Amsterdam wechselte, erzielte er in 40 Spielen 16 Tore für den Verein. Von den Fans wurde er seither stets gefeiert und verehrt.

„Denke, die Menschen freuen sich“

Kurz nachdem er seinen Einstieg bekannt gab, zeigte sich „Ibra“ noch optimistisch, dass ihm seine Fans den Einstieg nicht verübeln würden. „Ich denke die Menschen in Malmö freuen sich für mich", so der Schwede.

Wie sich nun gezeigt hat, lag er damit allerdings ziemlich falsch. Die schwedische Polizei hat unterdessen Ermittlungen gegen die Täter aufgenommen.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?

Das Aus für Sky

Ab der Saison 2021/2022 wird es auf dem Bezahl-Sender Sky keine Partien der Champions League mehr geben. Die Spiele der Königsklasse werden dann auf D...