Handball schlägt Fußball

TV-Einschaltquoten 2019 bringen Überraschung

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 18. Dezember 2019

Quelle: pixabay/kalhh

Fußball war bezüglich der Einschaltquoten jahrelang die beliebteste Sportart. In diesem Jahr, nach dem WM-Debakel der Deutschen Nationalmannschaft, hat sich das geändert. Auf Platz eins liegt 2019 ein Handball-Spiel.

Die deutschen Handballspieler haben zwar den WM-Titel verpasst, aber für die TV-Überraschung des Jahres gesorgt und den Quotenhit 2019 gelandet: 11,901 Millionen Menschen schauten das verlorene WM-Halbfinale gegen Norwegen und brachten der ARD damit bereits am 25. Januar die Top-Quote des Jahres. „Das ist keine Selbstverständlichkeit“, kommentierte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: „Das zeigt deutlich, dass sich sehr viele Menschen für Handball interessieren.“

Die Fußballer mussten sich knapp geschlagen geben: 11,836 Millionen Fernsehzuschauer sorgten beim EM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlande bei RTL für die beste Quote der deutschen Fußballnationalmannschaft.

Dass die Top-Quote für das Halbfinale keine Eintagsfliege war zeigten auch weitere Quoten. Die DHB-Auswahl nutzte das Jahr ohne Fußball-Großereignis und schaffte zwei weitere Top-Ten-Plazierungen. Platz drei lieferte das Spiel gegen Kroatien (10,034 Millionen) im ZDF und Rang acht die Partie gegen Spanien (9,088 Millionen) in der ARD. Neben dem Jahr ohne Fußball-WM und -EM fehlte aber auch die Champions League im Jahr 2019 als potentieller Konkurrent denn erstmals gab es keine Champions-League-Übertragungen im frei zu empfangenden Fernsehen. 

Bob Hanning, DHB-Vizepräsident, freute sich über den Erfolg: „Diese Quote sagt das aus, was ich immer gesagt habe: dass wir die Nummer eins der Ballsportarten nach dem Fußball sind, wenn wir funktionieren und erfolgreich sind. Nichtsdestotrotz haben wir noch nicht mal im Ansatz das erreicht, was wir erreichen können und müssen. Unser Anspruch muss sein, den Abstand zum Fußball weiter zu verkürzen.“

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Benötigen mehr Lehrschwimmbecken“

Der Landessportbund Hessen e.V. (lsb h) hat sich dafür ausgesprochen, vermehrt auf den Bau und Erhalt von Lehrschwimmbecken zu setzen. Diese sollten n...

In den Vorstand, fertig, los!

Der Sportbund Rheinland möchte den Einstieg in das Ehrenamt erleichtern. Das "Startpaket für Vereinsvorstände" wurde komplett überarbeitet und auf den...

„What is with you“

Lothar Matthäus hat bei einem Interview mal wieder seine Englischkünste unter Beweis gestellt und damit für zahlreiche Lacher gesorgt.