Die Werbung ist (fast) so wichtig wie das Spiel

Die Commercials zum Super Bowl 2020

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 30. Januar 2020

Quelle: picture alliance / newscom

Am Sonntag, 2. Februar 2020, endet mit dem Super Bowl zwischen den Kansas City Chiefs und den San Francisco 49ers die American-Football-Saison in den USA. Die Commercials (Werbung) in den Pausen des „Super Bowl“ sind weit über die Grenzen der USA hinaus bekannt - und beliebt. Wir blicken auf die Spots, die schon jetzt veröffentlicht wurden.

Aufgrund der großen Zuschauerzahlen beim drittgrößten Sportereignis der Welt sind diese Spots sehr aufwendig produziert und damit auch teuer. Fox, der den Super Bowl 2020 ausstrahlt, hatte die Werbeplätze bereits im November verkauft und verlangte für die 30-Sekunden-Slots laut Medienberichten bis zu 5,6 Millionen US-Dollar. Bereits vor Wochen haben viele Marken ihre Werbespots veröffentlicht. Diese Unternehmen sind bisher bei den Super Bowl Commercials 2020 dabei:

 

Budweiser’s “Typical American”

 

Avocados from Mexico’s “The Avocados from Mexico Shopping Network”

 

Google’s “Loretta”

 

Cheetos’ “Can’t Touch This”

 

Hyundai’s “Smaht Pahk”

 

Little Caesars’ “Best Thing Since Sliced Bread”

 

Michelob Ultra’s “6 for 6-Pack”

 

Microsoft’s “Be the One”

 

Mountain Dew Zero Sugar’s “As Good As The Original”

 

Porsche´s “The Heist”

 

Pringles’ “Rick and Morty Commercial”

 

Squarespace’s “Winona in Winona”

 

WeatherTech’s “Lucky Dog”

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Fans rasten am TV komplett aus

Das Istanbul-Derby zwischen Fenerbahce und Galatasaray elektrisiert die Fans beider Teams. Aber nicht nur die Anhänger im Stadion fiebern mit. Auch di...

Schiedsrichter checkt Kellnerin um

Beim NBA-Spiel zwischen den Portland Trail Blazers und den New Orleans Pelicans kam es zu einem kuriosen Zusammenstoß mit einer Serviererin – nicht zu...